AKTUELLES

Auseinandersetzung einer nichtehehlichen Lebensgemeinschaft

Prozesskosten im Zusammenhang mit der Vermögensauseinandersetzung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sind nicht als außergewöhnliche Belastung steuerliche absetzbar.

Es fehlt die zwangsläufigkeit, da die Partner einer solchen Verbindung dies Art der Auseinandersetzung ohne Beteiligung eines Familiengerichts selbst eigenverantwortlich regeln können.

(FG Nürnberg Urteil v. 01.08.2019 – AZ.: 4 K 156/18 rkr.)